Der reiche Sack

Wer sich mit dem Thema Geld verdienen im Internet auseinandersetzt, trifft früher oder später auf die Ebooks vom Reichen Sack. Auch meine Person ist der Versuchung des schnellen Geldes erlegen und hat sich nach ein wenig Recherche ein Komplettpaket geordert. Leider half die Recherche bei der Kaufentscheidung überhaupt nicht. Es gibt einfach zu viele verschiedene Meinungen über die Ebooks des Reichen Sack…

Zum einen reichen sie von supergut über Abzocke bis zu Betrug. Es bleibt also nur sich ein eigenes Bild zu verschaffen und dann nüchtern zu urteilen.

Anfangen möchte ich erstmal mit ein wenig Kritik. In kostenlosen Ebooks finde ich Affiliate Links ja in Ordnung, denn der Autor soll ja für seine Mühen belohnt werden. Allerdings finde ich es nicht gut sie auch in kostenpflichtigen Ebooks zu verwenden. Der Autor bekommt ja hier schon Geld. Es zeugt zwar von Geschäftssinn, ist aber nicht die feine englische Art und gehört sich in meinen Augen nicht.

Was bekomme ich für mein Geld?

Das Komplettpaket vom Reichen Sack beinhaltet insgesamt 3 Ebooks, 1 Anleitung für die Gratiswebsite und die Gratiswebsite.

Beim ersten Ebook handelt es sich um das Hauptwerk mit dem schönen Namen “Der reiche Sack”. Es ist in meinen Augen eher ein Glossar des Affiliate Marketing als eine Schritt für Schritt Anleitung zum “Geld drucken”. Dennoch ist es für Neueinsteiger nicht die schlechteste Wahl um das Affiliate Marketing kennen zu lernen.

Das zweite Ebook des Paketes nennt sich “Sofort Geld verdienen” und ist schon deutlich interessanter. Hier werden ein paar gute Ideen zum schnellen Geld verdienen kundgetan. Besonders die Kapitel über Youtube und PPL Blogs haben es mir angetan. Allerdings möchte ich bei Youtube explizit darauf hinweisen, das man das Urheberrecht beachten sollte. Es kann sonst großen Ärger geben.

Im dritten Ebook geht es um das “Geld verdienen als Merchant”. Dieses Ebook ist wohl das interessanteste aus dem Komplettpaket. Auch wenn man nicht als Merchant auftreten möchte, findet man hier alles wissenswerte über Email Marketing.* Es wird der Aufbau einer eigenen Mailingliste, der Aufbau eines Salesletters, die Arbeit mit Affiliates und vieles Weitere erläutert. Dem Grunde nach liegt in diesem Ebook die eigentliche Lizenz zum Gelddrucken. ;-)

Die Anleitung für die Webseite ist eigentlich für jederman verständlich und nachvollziehbar. In einzelnen Schritten erfährt man hier von klein an, wie man die Seite auf den Server bekommt. Allerdings überwiegen hier die Affiliate Links deutlich. (Siehe Kritik oben)

Die Gratiswebseite sollte nur von Neueinsteigern benutzt werden, die sich keine eigene erstellen können oder wollen. Diese hätte man besser gestalten können.

Das Partnerprogramm vom Reichen Sack

Das Partnerprogramm vom Reichen Sack verspricht zwar 10€ pro Sale, was nicht schlecht ist, hat aber eine gar exorbitante Stornoquote von derzeit (12.07.2010) 41,53 Prozent. (Quelle: Superclix) Das ist enorm und hat mich bisher davon abgehalten dieses Programm zu nutzen. Aber Versuch macht klug und unten ist er jetzt doch, im Fazit, der Affili-Link.

Fazit

Das Komplettpaket vom Reichen Sack hällt zwar nicht so ganz was es verspricht, ist aber mit ein paar Schwächen (siehe Kritik, Gratiswebseite und Partnerprogramm) ein gut lesbarer Quell der Inspiration. Besonders Geld verdienen als Merchant sei denjenigen empfohlen, die schon eine gut laufende Website ihr eigen nennen. Wer möchte, kann sich das Komplettpaket vom “Reichen Sack”* hier bestellen. Keine Angst es gibt eine 14 Tage Geld zurück Garantie. Nach Ablauf dieser, kann man das Insiderpaket herunterladen.

*=Partnerlink

Werbung

Ein Gedanke zu „Der reiche Sack

  1. Pingback: Der reiche Sack Insiderpaket | Versuch-im-Netz

Kommentare sind geschlossen.