In der Nacht sind alle Blogger grau

Dies ist das erste mal, das ich am Webmaster Friday teilnehme und dann gleich ein wenig zu spät. “Wann ist die beste Zeit zum bloggen?” lautet diesen Freitag die Frage und diese ist gar nicht so leicht zu beantworten. Im Allgemeinen ist es so, das ich vorwiegend in der dunklen, tiefen Nacht im Web mein Unwesen treibe. Im Moment ist hier nämlich Hauptsaison und somit ist tagsüber viel zu tun.

Wenn es jedoch mal so sein sollte, das ein wenig Zeit am Tage übrig ist, schreib ich auch gerne einen Artikel fertig. Ganz anders sieht die Sache dann im Winter aus. Dann ist hier nämlich tote Hose und es wird im Winterdomizil am Tage gebloggt.

Aus beiden Erfahrungen habe ich für mich den Schluss gezogen, das es als Blogger im Nebenjob besser ist, in der Nacht zu schreiben. Man kann dann vom Arbeitstag erstmal ein wenig Abstand nehmen und dann konzentriert an seinen Artikeln schreiben.  Zugegebenerweise ist eine gewisse Resistenz gegen Schlaf erforderlich um dieses längerfristig zu betreiben. Eine große Kanne Kaffee schafft hier alternativ aber auch Abhilfe.

Es stellt sich nun die Frage, ob es sinnvoll ist, die Artikel auch gleich zu posten. Nun das möchte ich an dieser Stelle weder bejahen noch verneinen, denn dieses kommt auf das Publikum im Blog an. Hat wenig Stammleser und viele Besucher über Suchmaschienen, ist man zeitlich ziemlich ungebunden. Im Gegensatz hierzu, also bei vielen Stammlesern ist es wichtig, sich an diesen bzw. an seiner Zielgruppe zu orientieren. Das ist allerdings ein anderes Thema.

Fazit:

Für meine Person gibt es also nur einen wirklich guten Zeitpunkt zum Bloggen, nämlich in der Nacht. Da hab ich Zeit, da hab ich Ruh und nach dem Bloggen Äuglein zu.

In diesem Sinne wünsche ich eine gute Nacht.

Werbung

4 Gedanken zu „In der Nacht sind alle Blogger grau

  1. Johann

    Ja Daniel als Blogger noch aktiv zu sein, wenn man von der Arbeit kommt ist keine leichte Sache. Ich selber blogge auch abends, zwei Stunden vor dem Schlafen veröffentliche ich noch einige Musiktipps oder sonstiges was mich interessiert.

    Bei mir spielt es keine Rolle wan die Artikel veröffentlicht werden da ich den meisten Traffic von Suchmaschinen bekomme. Da ist es vorteilhaft den Artikel z.b über eine CD als erster zu posten. Ich überleg mir auch an diesen Webmaster Friday artikeln teilzunehmen, ist interessant was andere Blogger so von sich erzählen.

  2. Chaosweib

    Hallo,
    hab Dich bei Rene in der DoFollow Liste gefunden. Wenn Du magst, ich hab auch eine.
    Die Primetime zum Bloggen hab ich auch noch nicht gefunden. Ich bin schon immer ein Nachtmensch gewesen, versuche aber den Beitrag tagsüber zu posten, weil ich denke, dass dann mehr Leute den Link auf Twitter sehen und halt auch noch wach sind ;-)

  3. Daniel Artikelautor

    Bei derzeitiger Wetterlage ist die Primetime zum Bloggen definitiv nachts. Es sei denn, man nennt eine Klimaanlage sein eigen oder ist hitzefest. ;-)

Kommentare sind geschlossen.