Textbroker zum Zweiten



Die letzten paar Tage bin ich bei Textbroker umhergewandert, was auch der Grund dafür ist, warum erst jetzt wieder ein Post hier erscheint. Dafür konnte ich aber mal ein wenig testen und versuchen, was sich in der Kasse des Blogs positiv bemerkbar macht. :-)  

Textbroker Anleitung:

Gleich nach dem Einstufungstext landete ich in Stufe 3, welche einen Verdienst von 0,9 Cent pro Wort vergütet. Das fand ich schonmal nicht schlecht und suchte mir sogleich den ersten Auftrag, um ihn zu erledigen. Dies geht hier relativ einfach. Man muss nur einen Auftrag aussuchen, das  Briefing durchlesen und auf “Ich will diesen Text schreiben klicken”. Das ist einfach oder?

Gleich nach dem Klick landet man auch schon bei der Texteingabe. Dort gibt man einen Titel ein, welcher möglichst aussagekräftig sein sollte und schreibt den Text. An dieser Stelle vielleicht auch ein wenig Kritik. Es gibt für den Text keinerlei Formatierungsmöglichkeiten wie in etwa Fett, Kursiv oder Unterstrichen. Ich persönlich fände es besser, wenn man Absatzüberschriften fett hervorheben könnte. Auf der anderen Seite verstehe ich schon warum es nicht so ist. Letztenendes ist es ja der Kunde, der den Text optisch in seine Seite integrieren muss.

Aber weiter im Text. Hat man seinen Text fertig, klickt man auf “Text abgeben und Vorschau”. Danach ist die Möglichkeit vorhanden, den Text noch einmal zu bearbeiten, ihn abzugeben oder die Bearbeitung abzubrechen. Ist sichergestellt, das sich keine Fehler eingeschlichen haben, gibt man ihn natürlich ab.

Jetzt läuft alles automatisch ab. Der Text geht durch die Urheberkontrolle und wird, bestandene Kontrolle vorausgesetzt, von Textbroker angenommen. Direkt danach wird er zum Kunden gesandt, welcher ihn im Idealfall natürlich auch annimmt.

Doch es gibt auch Ausnahmen. Gefällt der Text dem Kunden nicht, kann er ihn ändern lassen oder bei kompletter Verfehlung auch ganz ablehnen. Wobei letzteres eher selten vorkommt.

Tritt jedoch der Idealfall ein, hat man sofort nachdem der Kunde den Text angenommen hat, das Geld auf seinem Textbrokerkonto. Danach gilt es nur noch die Bewertung von Textbroker abzuwarten und der Auftrag ist erledigt. Im Normalfall dauert die Bewertung zwischen 2 und 7 Tagen. Allerdings auch manchmal etwas länger, so wie bei mir. Nun sind es schon 9 Tage und ich bin gespannt wie meine Bewertung durch Textbroker denn wohl ausfällt. Die Anderen dauern ja leider noch ein wenig.

So das war der erste Auftrag und es lief alles ganz gut. Passend zum Wohnort schrieb ich übrigens einen Text über Strandkörbe, welcher auch sehr gut ankam.

Textbroker Tipps:

Es ist sehr von Vorteil über Dinge zu schreiben, die man kennt. Das erleichtert das schreiben sehr und minimiert den Aufwand bei der Recherche. Da dadurch auch noch Zeit gespart wird, lässt die Konzentration nicht so schnell nach und man schreibt bessere Texte.

Mühe geben lohnt sich, denn man kommt bei qualitativ hochwertigen Texten schnell eine Stufe höher. Das hat dann den Vorteil, das man gleich ein wenig mehr verdient.

Fazit:

Bis jetzt lohnt sich Textbroker, da in vielleicht noch ein bis zwei Texten die monatlichen Kosten für Versuch- im-Netz gedeckt sind und vielleicht sogar ein kleines Plus erwirtschaftet wird.

Ich wünsche allen eine schöne Christi Himmelfahrt!!!

Werbung

2 Gedanken zu „Textbroker zum Zweiten

  1. Pingback: Selbstständig machen

  2. Tanja

    Kenne beide Seiten bei Textbroker, als Autor wie auch als Kunde. Und muss sagen: es sind gemischte Gefühle. Als Autor finde ich die Vergütung in Stufe 3 nicht wirklich attraktiv, und um eine Stufe höher zu rutschen muss man schon einiges schreiben. Habe mal 20 Texte geschrieben und hatte das Gefühl, dass die alle pauschal mit 3 bewertet wurden. Habe es sogar getestet, und nach einem sehr guten (meiner Meinung nach) einen eher mittelmäßigen eingereicht – gleiche Bewertung. Als Auftragsgeber wähle ich meistens nur Autoren der Stufe 4, weil sich bei der Stufe 3 zu viele Autoren herumtreiben, die von Grammatik wohl noch nie etwas gehört haben…

Kommentare sind geschlossen.