Geld verdienen mit Paidmail


Bei meinem Versuch im Internet ein wenig Geld zu verdienen, fange ich mit dem wohl Leichtesten an. Bei Paidmails handelt es sich im Grunde um nichts weiter als um Werbe E-mails, die man zugesendet bekommt. Das schöne an der Sache ist, man bekommt für das lesen selbiger Mails Geld oder aber Punkte gutgeschrieben, die am Ende des Monats in Geld umgerechnet werden.

Für den Anfang habe ich zwei Paidmailer ausgesucht, die in meinen Augen einen seriösen Eindruck machen. Es handelt sich hierbei um Profitmails und Questler. Beide haben zusätzlich zum eigentlichen Paidmailgeschäft noch große Bonus-Sektionen, in denen man beim Einkaufen ein wenig Geld sparen kann. Questler kann dazu auch einige Gutscheine vorweisen, was den Einkauf noch weiter verbilligt.

Also starten wir den Versuch!

Paidmailer Anmeldung

Die Anmeldung bei beiden Paidmailern geht schnell und problemlos von der Hand. Einfach das Anmeldeformular ausfüllen, gegebenenfalls noch kurz aussuchen wofür man sich interessiert und fertig.

Es sei an dieser Stelle angemerkt sich vorher eine E-mail Adresse zuzulegen, die man nur für den Empfang der Paidmails nutzt.( Am besten ohne Spamfilter) Da sonst das normale Postfach sehr schnell sehr voll wird. Vor allem wenn man an Gewinnspielen etc. der beworbenen Firmen teilnehmen möchte, ist das sehr sinnvoll.

Werbung

2 Gedanken zu „Geld verdienen mit Paidmail

  1. squizzel

    Hi!

    ich habe mich auch schon mit dem Thema Paidmailer befasst. Gibt es eine Paidmailer von den beiden genannten, der für dich besser abschneiden würde? Also ich hab bisher 6 getestet und dabei hat Profitmails in der Gesamtbetrachtung besser abgeschnitten als Questler.

  2. Daniel Artikelautor

    @squizzel
    Da geb Dir vollkommen Recht, Profitmails schneidet insgesamt besser ab. Persönlich stören mich nur die 30 sek Wartezeit bis zur Gutschrift der Mail.

Kommentare sind geschlossen.